Planspiel „Führung im Alltag“

Haben Sie sich schon einmal mit Planspielen beschäftigt?

„Führung im Alltag“ ist eine sehr gute Methode, bei der Sie durch spielerisches Lernen im Planspiel vielfältige Anregungen für Ihren beruflichen Führungsalltag gewinnen. Uns hat das Tool der Schirrmacher Group so gut gefallen, dass wir Ihnen dies künftig als lizenzierter Planspiel-Trainer der Schirrmacher Group anbieten können. Hierzu ein paar Eckpunkte: 

Führungsverantwortung für den Mitarbeiter

Eine der wichtigsten Grundkompetenzen von Mitarbeitern ist die erfolgreiche Mitarbeiterführung. Der Anspruch ist hierbei ein zeitgemäßer und authentischer Führungsstil. Hinzu kommt die sichere Anwendung der Führungsinstrumente in Verbindung mit modernen Führungsstilen, wie beispielsweise dem „kooperativen“ oder dem „transformationalen“ Führungsstil.

Erfahrungslernen leicht gemacht

Führungserfahrung erhält man in der Regel durch die Praxis im Arbeitsalltag. Kommt es dort aber zu Führungsfehler, kann dies schwerwiegende Folgen haben: Motivationsverlust, Kündigungen oder erhöhte Kosten schädigen ein Unternehmen oft langfristig, da sie weitere Negativfolgen nach sich ziehen. Wenn angehende Führungskräfte vorab bzw. erfahrene Führungskräfte in regelmäßigen Abständen trainiert werden, können solche Führungsfehler signifikant verringert werden. Ein wirksames Mittel ist hier das Erfahrungslernen anhand einer Praxissimulation.

Wie und wo können Sie das alles lernen?

In der von der Schirrmacher Group entwickelten Führungssimulation werden angehende und erfahrene Führungskräfte für den Praxisalltag sensibilisiert und so in die Lage versetzt, sich auch in schwierigen Situationen kompetent zu verhalten.

Im Planspiel wird das Zusammenwirken verschiedener Führungsebenen bei der Personalführung simuliert. Dabei werden sowohl Personalplanungsprozesse geübt, als auch Mitarbeiterführung und Kompetenzverteilung zwischen den einzelnen Führungsebenen. Das Planspiel ist unabhängig von dem vom Unternehmen bevorzugten Führungsstil konzipiert worden. Unternehmensspezifische Theorie-Inputs sind an den meisten Stellen des Planspiels jedoch möglich.

Wir trainieren Sie an einem Ort Ihrer Wahl.

Praxissimulation

Personalführung ist ein hochsensibles Thema. Führungskräften fällt es daher leichter, sich diesem, ohne Ansehen der Person, auf spielerischer Ebene zu nähern. In der Praxis bestehende Komplexitäten werden dabei im Planspiel vereinfacht und doch realistisch dargestellt. Der Wettbewerbscharakter der Simulation garantiert Spannung und Motivation. So können die Führungskräfte spielerisch die folgenden Ziele erreichen:

  • Positive Führungsrichtlinien entwickeln
  • Mitarbeiterführung verbessern
  • Personalplanung einüben
  • Abbildung der Führungsrealität kennen lernen und die Erfahrungen daraus nutzen
  • Mit außerplanmäßigen Veränderungen und Einflüssen umgehen können
  • Unternehmerische und soziale Kompetenzen erhöhen
  • Einen Blick für die Sichtweise anderer Führungskräfte erhalten
  • Schnittstellen zwischen verschiedenen Führungsebenen optimieren
  • Den Informationsfluss zwischen allen Beteiligten erhöhen

Der Spielbeginn

Zunächst erhalten die Teilnehmer ihre Rollenanweisungen und werden in das Planspiel eingeführt. Anschließend werden alle personalrelevanten Informationen mit in die Planung aufgenommen. Dazu erhält jedes Team Personaldatenkarten, welche Mitarbeiter und Führungskräfte repräsentieren, auf denen Auswirkungen der getroffenen Führungsentscheidungen sichtbar gemacht werden. Im zweiten Teil des Planspiels werden die letzten vier Monate eines Geschäftsjahres mit den relevanten Alltagsvorgängen des Führens simuliert. Neben planerischen Herausforderungen, werden im Rollenspiel Mitarbeitergespräche geübt, wie sie auch in der Praxis vorkommen können. Ebenso werden Trainer-Inputs zu den unterschiedlichsten Führungs-Tools eingebracht.

Ziele des Planspieltrainings

Es ist unser Ziel, dass die Teilnehmer nach Abschluss des Planspiel-Workshops respektvoll, sensibel und sozialkompetent mit ihren Mitarbeitern umgehen können und jeder noch so schwierigen Herausforderung gewachsen sind.

Gerne informieren wir Sie näher. Kontaktieren Sie uns einfach unter info@hpt-people.com oder rufen Sie an unter 0173-344 39 77.

Herzliche Grüße, Sabina Hofmann-Pätzold (hpt-people)

Mehr Informationen über Planspiele unter: http://schirrmachergroup.de

Text: Schirrmacher GmbH und Sabina Hofmann-Pätzold

Foto: Sabina Hofmann-Pätzold

Sabina Hofmann-Pätzold

View posts by Sabina Hofmann-Pätzold
Schwerpunkte: Wirtschaftsmediation, Business-Coaching, Systemische Struktur-Aufstellungen, Dialog zu Lösungen in der Unternehmens-Nachfolge in Familienunternehmen. Die tägliche praktische Arbeit mit Mitarbeitern und Kollegen war Basis für die Entwicklung von Tools für Konfliktgespräche, Coaching von Mitarbeitern, Kommunikation zwischen allen am Unternehmenserfolg Beteiligten, so dass diese Instrumente mittlerweile zu meinem Haupttätigkeitsfeld geworden sind, mit denen ich als externer Berater und Coach die Wertschöpfung meiner Kunden unterstütze. Arbeitssprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend) Ausbildung • Diplom-Betriebswirt (FH), Studium Betriebswirtschaft, Steuer- und Revisionswesen (Fachhochschule für Wirtschaft, Pforzheim) • Wirtschafts-Mediatorin (Akademie von Hertel, Hamburg) • ILP©-Coach und Psychotherapie (ILP-Fachschule Dr. Friedmann) • Systemische Beratung (Institut Polt/Breuer, Wien) Berufserfahrung: Langjährige Erfahrung in Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit Schwerpunkt der Entwicklung von steuerrechtlichen Nachfolgemodellen und steuerrechtliche und betriebswirtschaftliche Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Kaufmännische Leitung und Prokuristin von international agierenden mittelständischen Unternehmen. Mitgliedschaften: Mediation D-A-C-H e.V. Beraternetz Karlsruhe B.F.B.M. Karlsruhe
Scroll to top