Wir haben neue Herausforderungen… JETZT

Wir alle bleiben derzeit von den erforderlichen und angeordneten Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona Virus nicht verschont.

Damit wir unsere Arbeitsfähigkeit in gewissem Maße aufrecht erhalten können, ist es notwendig, die Unternehmensstrukturen kurz- oder eventuell auch zukünftig umzustellen. Ziel dieser Umstellungen ist, arbeitsfähig zu bleiben und eine reibungslose Kommunikation mit allen am Betriebserfolg beteiligten Partner zu gewährleisten. 

Mögliche Umstellungen können das derzeit viel genutzte Home Office, Telefonkonferenzen und andere digitale Kommunikationsformen sein. 

Nutzen Sie diese gegenwärtige Herausforderung, um Ihre Kommunikationsfähigkeit zu verbessern, digitale Transformationen schneller in Ihrem Unternehmen zu implementieren oder Prozesse zu optimieren. 

Der direkte persönliche Kontakt kann nicht ersetzt werden, doch können wir diese Herausforderung als Chance nutzen, längst notwendig gewordene Veränderungen nun umzusetzen. 

Veränderungen in unserer Gesellschaft finden bereits statt. Die Nachbarschaftshilfe erlebt einen Boom. Die Umwelt profitiert von weniger Emissionen, weniger Ressourcenverbrauch, weniger Belastungen. Entschleunigung im Alltag, weniger Termine, mehr Zeit für sich.

Wir haben die Kompetenzen, die wir brauchen: Unsere Kreativität hilft uns, neue Mittel und Wege zu finden. Mit Flexibilität können wir uns neuen Anforderungen schnell anpassen. Optimismus hilft uns dabei aktiv zu bleiben. Wir halten jetzt solidarisch zusammen. Unser Selbstbewusstsein hilft uns, uns zu reflektieren und in Balance zu bleiben, damit Selbstsorge und Rücksichtnahme passen. Wir können priorisieren und vernünftige Entscheidungen treffen…

Richten Sie Ihren Blick mit all Ihren Kompetenzen  nach vorne und lassen Sie uns die notwendigen Veränderungen gemeinsam angehen. 

ACHTEN SIE AUF SICH UND BLEIBEN SIE GESUND

Sabina Hofmann-Pätzold

View posts by Sabina Hofmann-Pätzold
Schwerpunkte: Wirtschaftsmediation, Business-Coaching, Systemische Struktur-Aufstellungen, Dialog zu Lösungen in der Unternehmens-Nachfolge in Familienunternehmen. Die tägliche praktische Arbeit mit Mitarbeitern und Kollegen war Basis für die Entwicklung von Tools für Konfliktgespräche, Coaching von Mitarbeitern, Kommunikation zwischen allen am Unternehmenserfolg Beteiligten, so dass diese Instrumente mittlerweile zu meinem Haupttätigkeitsfeld geworden sind, mit denen ich als externer Berater und Coach die Wertschöpfung meiner Kunden unterstütze. Arbeitssprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend) Ausbildung • Diplom-Betriebswirt (FH), Studium Betriebswirtschaft, Steuer- und Revisionswesen (Fachhochschule für Wirtschaft, Pforzheim) • Wirtschafts-Mediatorin (Akademie von Hertel, Hamburg) • ILP©-Coach und Psychotherapie (ILP-Fachschule Dr. Friedmann) • Systemische Beratung (Institut Polt/Breuer, Wien) Berufserfahrung: Langjährige Erfahrung in Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit Schwerpunkt der Entwicklung von steuerrechtlichen Nachfolgemodellen und steuerrechtliche und betriebswirtschaftliche Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Kaufmännische Leitung und Prokuristin von international agierenden mittelständischen Unternehmen. Mitgliedschaften: Mediation D-A-C-H e.V. Beraternetz Karlsruhe B.F.B.M. Karlsruhe
Scroll to top